Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Trier

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Nachrichten aus 2014

 


Ein Paradies für Flora und Fauna - Erster Spatenstich zum Bau der „ökologischen Ersatzmaßnahme Monaise“

Mit einem symbolischen Spatenstich am 28.08.2014 starteten der kommissarische Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier, Albert Schöpflin und die Beigeordnete der Stadt Trier, Simone Kaes-Torchiani, den Bau der gemeinsamen „ökologischen Ersatzmaßnahme Monaise“. Im Moselvorland zwischen dem Bauhof des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier und dem Sportboothafen Monaise wird ein altarmähnliches mit der Mosel verbundenes durchströmtes Gewässer entstehen. Es handelt sich hierbei um ein Gemeinschaftsprojekt des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier mit der Stadt Trier, die die benötigten Grundstücke kostenfrei zur Verfügung stellt. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Trier setzt im Gegenzug das Projekt baulich um.

Weitere Informationen finden Sie hier PDF-Datei 

 

v.l.n.r.
- Simone Kaes-Torchiani, Beigeordnete der Stadt Trier
- Charlotte Kurz, Sachbereichsleiterin des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier
- Hans Alwin Schmitz, Ortsvorsteher Trier Euren
- Albert Schöpflin, kommissarischer Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier


Der "Vater" der zweiten Schleusenkammern an der Mosel verabschiedet sich in den Ruhestand

Der kommissarische Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier, Baudirektor Albert Schöpflin, verabschiedete Wilhelm Weitzel im Rahmen einer Feierstunde im Kreise der Belegschaft in den wohlverdienten Ruhestand und dankte ihm für sein außerordentliches Engagement. Er übergab gleichzeitig das Großprojekt in die Hände von Charlotte Kurz, der stellvertretenden Amtsleiterin des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier, die nun für die Fortführung der Maßnahme verantwortlich ist.

Weitere Informationen finden Sie hier PDF-Datei 

Dipl.-Ing. Wilhelm Weitzel - klicken zum Vergrößern 
Dipl.-Ing. Wilhelm Weitzel


Happy Birthday Mosel! – Ein Fest für Groß und Klein

„Happy Birthday Mosel“ - vor 50 Jahren, am 26. Mai 1964, eröffneten Heinrich Lübke, Charlotte, Großherzogin von Luxemburg, und Charles de Gaulle offiziell die Großschifffahrt auf der Mosel. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Trier veranstaltete aus diesem Anlass am Sonntag, 29.06.2014, einen Tag der offenen Tür an der Staustufe in Zeltingen, um dieses besondere Ereignis gemeinsam mit der Bevölkerung gebührend zu feiern. Mit von der Partie waren die Wasserschutzpolizei Bernkastel-Kues, die RWE Power AG, der Hafen Trier und die Feuerwehr Kues, die mit ihren Fahrzeugen, Informationsständen und Aktionen die Veranstaltung bereicherten.

Albert Schöpflin, kommissarischer Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Trier, bedankte sich bei den Kooperationspartnern mit den Worten „Ich freue mich sehr, dass wir so viele Mitstreiter gewinnen konnten, die uns an diesem Festtag sehr tatkräftig unterstützt und somit maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Trier fühlt sich fest verbunden mit der Region“.

Weitere Informationen finden Sie hier PDF-Datei 

Schleuse Zeltingen - klicken zum Vergrößern 


Spatenstich zum Bau der zweiten Schleusenkammer Trier

Mit einem symbolischen Spatenstich am 27.03.2014 läuteten der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Enak Ferlemann, der Präsident der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Dr. Ing. Hans-Heinrich Witte, die rheinland-pfälzische Staatssekretärin des Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur Heike Raab und der Oberbürgermeister der Stadt Trier, Klaus Jensen, den Bau der zweiten Schleusenkammer in Trier ein

Pressemitteilung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur PDF-Datei   Weitere Informationen finden Sie hier PDF-Datei  Dankschreiben PDF-Datei 

Spatenstich zweite Schleuse Trier - klicken zum vergrößern

                   Spatenstich

1. Reihe v. li. nach re. Enak Ferlemann, Heike Raab, Klaus Jensen, MdB Bernhard Kaster
2. Reihe v. li. nach re. Dr. Ing. Hans-Heinrich Witte, 65. Trierer Weinkönigin Anne-Catherine Ferber, MdB Katharina Barley
3. Reihe v. li. nach re. MdB Gustav Herzog, Amtsleiter Wasser- und Schifffahrtsamt Trier Albert Schöpflin


Rodungsarbeiten in Trier

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Trier führt im Februar 2014 in Trier Rodungsarbeiten zwischen dem Bauhof Trier und dem Sportboothafen Monaise durch. Bis zum März sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Es handelt sich hierbei um vorbereitende Arbeiten für den Bau der sogenannten „Ersatzmaßnahme Monaise“, ein altarmähnliches Nebengewässer der Mosel als ökologischer Ausgleich für den Bau der zweiten Schleusenkammer in Trier. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Trier wird im Juli 2014 mit den Bauarbeiten beginnen.